Flexibel gestaltbarer Beratungsprozess mit Betrachtung des Gesamtvermögens und Integration in das Kernbanksystem

inasys VermögensAnalyse

Durch die Berücksichtigung bankfachlicher und regulatorischer Anforderungen wird durch die inasys VermögensAnalyse eine ganzheitliche Beratung der Kunden ermöglicht. Neben dem qualitativ hochwertigen Datenhaushalt der inasys ist auch die tiefe Integration in OSPlus – das Kernbankensystem der Sparkassengruppe – ein Alleinstellungsmerkmal im Sparkassenbereich.

Die inasys VermögensAnalyse führt Berater anhand eines auf das jeweilige Institut abgestimmten Workflows sicher durch die verschiedenen Schritte der Anlageberatung – MiFID II-konform.

Die hohe Schnittstellenkompetenz der inasys ermöglicht z. B. WpHG-Daten oder die Geeignetheitserklärung direkt in das Kernbankensystem zu übertragen.

Die inasys VermögensAnalyse lässt sich mit den folgenden Kernfunktionen individuell für Ihr Institut auf die Anforderungen des gehobenen Private Banking konfigurieren:

  • Automatisierte Übernahmemöglichkeit der Anlegerrisikoprofilierung aus OSPlus
  • Zuordnung der Sollportfolien
  • Aufbereitung des Gesamtvermögens aus vielen Blickwinkeln
  • Vermögensstrukturanalysen z.B. nach Anlageklassen, Risiko, Anlagehorizont
  • automatisierte Zuordnung geeigneter Produktempfehlungen gemäß der Hausmeinung bzw. vorhandener Produktkörbe
  • schnittstellenbasierter Direktzugriff auf regulatorisch notwendige Dokumente und weitere Produktunterlagen
  • Interaktiver Soll-Ist-Abgleich zur Umsetzung der risikoadjustierten Anlagestrategie
  • Zielmarktprüfung und ex-ante-Simulation für abgeleitete Handlungsempfehlungen
  • Beratungsabschluss in Form einer Gesamtdokumentation im Rahmen eines Optimierungsberichtes

Wird der inasys Optimizer im Institut ergänzend eingesetzt, können weitere analytische Funktionen zur Vermögensoptimierung in den Beratungsprozess und in das Berichtswesen integriert werden.

Gern informieren wir Sie über die inasys Produktfamilie. Kontaktieren Sie uns!